Defekte Rollladensteuerung 433mHz defekt, Beginn für ein Smart Home?

Fragen zum Erwerb der Hardware. Welcher Raspberry sollte es sein? Welche externe Hardware lässt sich nutzen?
Antworten
dom
Neu hier
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25. Aug 2023, 23:46

Defekte Rollladensteuerung 433mHz defekt, Beginn für ein Smart Home?

Beitrag von dom »

Hallo die Runde,

vor ca. einer Woche ist unser warema (EWFS Haustechnik PL) Rollladenempfänger Art.Nr.: 1002594 ausgefallen.
Dieser steuerte unseren größten Rollladen und wurde mit einer warema Funkfernbedienung angesprochen. Die zwei anderen Rollladen dürften Motoren mit inkludierten Empfängern haben (soweit ich das beurteilen kann). Natürlich könnte ich jetzt ca. €110,- ausgeben und Ersatz besorgen, aber irgendwie denke ich mir, könnte ich dieses Geld besser investieren. Eventuell in eine Hardware, welche mir später den Einstieg in ein Smart Home System vereinfacht...

Gefunden hätte ich da schon mehrere Systeme Bosch oder Homematic usw. dort wird aber überall ein Gateway/Zentrale benötigt und ich bin dann von den Herstellern abhängig.

Mir gefällt das Projekt hier, aber ich habe es leider noch nicht geschafft, mir einen vernünftigen Überblick zu verschaffen, bzw. fehlt glaube ich noch dieser AHA-Moment wo es im Kopf klingelt und man einfach checkt wie alles funktioniert. Daher bitte ich um eure Hilfe.

Ganz toll wäre, wenn es einen günstigeren Empfänger geben würde, den ich mit der warema Fernbedienung ansteuern kann und der mit dem ei23 SmartHome Server verbunden werden kann.

Generell verstehe ich nicht, wie das funktionieren kann. Sagen wir mal, man könnte mit der Fernbedienung direkt den Empfänger steuern, die Daten Empfangen läuft ja mit dem USB-Stick für den SmartHome-Server. Geht das Signal aber auch durch Wände? Und wie kann der SmartHome Server den Empfänger steuern? Wenn der SmartHome-Server außer Reichweite ist, kann ich das Signal irgendwie quasi repeaten?

Ich hoffe keine Infos vergessen zu haben, sonst bitte gerne nachfragen und ich bin für jede Hilfe dankbar.

Schöne Grüße
Dominik

Benutzeravatar
ei23felix
Administrator
Administrator
Beiträge: 323
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Defekte Rollladensteuerung 433mHz defekt, Beginn für ein Smart Home?

Beitrag von ei23felix »

Also ich sag mal so:
Wenn der Empfänger kein offenen Standard wie Zigbee/Thread bzw. Matter oder WLAN mit einer entsprechenden offenen Dokumentation, dann wird es dich einiges an Zeit und bastelei kosten.
Wenn du etwas zur Integration in beispielsweise Home Assistant findest, dann kannst du es versuchen.
Aber auch das wird dich vermutlich mehr Zeit kosten, als dir lieb ist, aber das System gehört dann dir und du bist nicht mehr an einen Hersteller gefesselt.

Es klingt mir nach hohen Erwartungen und Wunschvorstellungen und wenig Erfahrung in dem Bereich.
Für mich zeichnet sich auch immer mehr ein Bild der flächendeckenden IT-Inkompetenz in Deutschland und man hat hier ganz falsche Erwartungen.
Es ist schon etwas know how nötig.
Was ich anfangs auch nicht hatte, aber man muss abwägen ob man den Weg gehen will.
Ich bin damit sehr glücklich, aber es hat mich auch einiges an Zeit gekostet und kaufen wäre sicher wirtschaflicher gewesen.
Aber die Erfahrungen, Fähigkeiten und Unabhängigkeit waren es definitiv wert.
  • Böse Menschen sind selten tatsächlich böse, meistens eher faul oder dumm.
  • Du kannst nur dann sicher sein, wenn du weißt, dass du nie ganz sicher sein kannst.
  • Du kannst nur unabhängig werden, wenn du weißt, dass du nie ganz unabhängig sein wirst.

dom
Neu hier
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25. Aug 2023, 23:46

Re: Defekte Rollladensteuerung 433mHz defekt, Beginn für ein Smart Home?

Beitrag von dom »

Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Damit hast du mir sehr geholfen und etwas die Blockade in meinem Kopf gelöst.

Ich werde mir nun einen Shelly Plus 2PM besorgen, damit sollte ich jetzt recht zügig die Rollladen steuern können.

Der soll ja noch ein Update auf Matter bekommen. Sollte aber auch jetzt schon mit Home Assistant kompatibel sein.
In einem weiteren Schritt werde ich mir deine empfohlene Ausrüstung besorgen.
Den Raspberry inkl. RTL-SDR.
Damit sollte ich im Anschluss das Signal der Fernbedienung mit dem Raspberry empfangen und darauf reagieren (den Shelly ansteuern) können.

Wenn dann die Kommunikation über den Raspberry läuft, gehe ich davon aus, dass ich die Kommunikation vom Shelly nach Hause per Firewall blockieren kann. Kommt soweit möglich und notwendig sowieso in ein eigenes VLAN.

Da geht bestimmt viel Zeit drauf (rein softwareseitig). Ist doch mit allen Sachen so und ich baue ja nicht die Aktoren/Sensoren/Geräte selbst, will hier eher einfach nur Herstellerunabhängig bleiben.

Anbei der aktuelle Link zum Shelby, der in deiner Übersicht funktioniert nicht mehr.
https://www.berrybase.de/shelly-plus-2p ... rtner=ei23

Meinst du, dass ich hier noch einen Denkfehler habe, oder müsste das grundsätzlich so umsetzbar sein?

Benutzeravatar
ei23felix
Administrator
Administrator
Beiträge: 323
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Defekte Rollladensteuerung 433mHz defekt, Beginn für ein Smart Home?

Beitrag von ei23felix »

Klingt nach einem guten Plan!
Du könntest auch mit Conbee II und Zigbee Tastern von Ikea arbeiten. Die sind im Gegensatz zu 433 verschlüsselt, relativ günstig und einfacher in Home Assistant einzubinden.
Die Shellys kannst du wenn du der Software nicht vertraust auch mit Tasmota flashen.
Man kann den Cloudzugang aber auch komplett abschalten, den Umweg über VLAN bin ich bei Shelly nicht gegangen. Nur bei Tuya.
Man kann sich die Arbeit zwar machen, aber irgendwo ist auch gut, dachte ich mir so.
  • Böse Menschen sind selten tatsächlich böse, meistens eher faul oder dumm.
  • Du kannst nur dann sicher sein, wenn du weißt, dass du nie ganz sicher sein kannst.
  • Du kannst nur unabhängig werden, wenn du weißt, dass du nie ganz unabhängig sein wirst.

Antworten